Neue Ent­wick­lun­gen am IJ

Eines der inter­es­san­tes­ten neu­en Pro­jekt­ge­bie­te in Amsterdam liegt am Ufer des IJ, direkt hin­ter dem Haupt­bahn­hof. Mehr als hun­dert Jah­re lang befan­den sich dort nur Hafen­ge­bäu­de und Infra­struk­tur­tras­sen.

In den 1990er Jah­ren begann die Wie­der­ent­de­ckung des Gebiets. Seit­her wur­de der Bahn­hof um eine neue Shop­ping- und Gas­tro­no­mie­zo­ne, einen Bus­bahn­hof und einen zwei­ten Haupt­ein­gang auf der Was­ser­sei­te erwei­tert, und die bei­den Halb­in­seln Oos­ter- und Wes­ter­dok­s­ei­land wur­den mit neu­en Stadt­vier­teln in hoher Dich­te bebaut.

Nun geht die Ent­wick­lung am gegen­über lie­gen­den Ufer wei­ter, wo das skulp­tu­ra­le EYE Film Insti­tu­te und das umge­nutz­te ehe­ma­li­ge Shell-Hoch­haus ste­hen, das seit kur­zem von einer spek­ta­ku­lä­ren Aus­sichts­platt­form gekrönt wird.

Auf die­ser Tour zei­gen wir Ihnen den Bahn­hof und sei­ne Umge­bung eben­so wie neue Woh­nungs­bau­pro­jek­te und iko­nen­haf­te öffent­li­che Gebäu­de.

Vori­ger
Nächs­ter

Pro­gramm

  • Oos­ter­dok­s­ei­land (Mas­ter­plan von Erick van Eger­aat) Kon­ser­va­to­ri­um (Frits van Don­gen, 2007), Stadt­bü­che­rei (Jo Coe­nen, 2007)
  • Haupt­bahn­hof (Pierre Cuy­pers, 1889; Ben­them Crou­wel archi­tec­ten, Wiel Arets, Power­house Com­pa­ny, 2015)
  • EYE Film Insti­tu­te (Delug­an Meissl, 2012)
  • Adam Tower (Arthur Staal, 1967 / Claus en Van Wagen­in­gen, 2016)
  • Wes­ter­dok­s­ei­land mit Woh­nungs­bau­ten von u.a. MVRDV (2007–2010)
  • (Mas­ter­plan von SeARCH und Dick van Game­ren), Hotel und Büros (Jan Bakers, 2013), Wohn­block (Koers Zeinstra,2013), Jus­tiz­pa­last (Claus en Kaan, 2013)
  • 2‑Stun­den- oder Halb­ta­ges­tour
  • Nur pri­va­te Grup­pen!
  • Trans­port: zu Fuß, Fahr­rad
  • Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns für ein Ange­bot

Mehr Tou­ren in Amsterdam