IJburg

IJburg ist Ams­ter­dams jüngste Stadt­er­wei­te­rung und soll ein­mal 18.000 Woh­nun­gen zäh­len. Der Archi­pel besteht aus 7 künst­li­chen Inseln im IJmeer, die pha­siert ange­legt wer­den. Die Anlage der ers­ten vier Inseln begann 1999 und war 2011 abge­schlos­sen; die zweite Phase star­tete 2013.

 

Die Inseln ent­wi­ckeln sich all­mäh­lich zu voll­stän­di­gen Stadt­vier­teln mit hoch­wer­ti­gem Wohn­raum in Was­ser­nähe. Cha­rak­te­ris­tisch für IJburg ist die große Diver­si­tät an Woh­nungs­ty­po­lo­gien, von Apart­ment­blö­cken über Rei­hen­vil­len bis hin zu schwim­men­den Wohnhäusern.

Auf die­ser Tour erläu­tern wir, wie und warum die Inseln geschaf­fen wur­den, wie ihre For­men ent­stan­den und wel­che beson­de­ren Her­aus­for­de­run­gen es dabei gab. Wir infor­mie­ren Sie über Städ­te­bau­kon­zepte, Woh­nungs­bau­ty­po­lo­gien und soziale Hintergründe.

Vori­ger
Nächs­ter

Pro­gramm: IJburg

Mehr Tou­ren in Amsterdam