Häufig Gestellte Fragen (FAQ)

Buchungsprozess

Nach­dem Sie unser Anfrage­for­mu­lar aus­ge­füllt oder uns eine Anfrage per E‑Mail geschickt haben, erhal­ten Sie eine Preis­liste. Wenn die Preise in Ihr Bud­get passen, senden wir Ihnen ein Ange­bot mit Pro­gramm zu, das Sie bestäti­gen kön­nen. Danach reservieren wir einen Guide für Sie und nehmen alle anderen notwendi­gen Reservierun­gen vor.

Wir organ­isieren nur Touren für ganze Grup­pen und bieten keine öffentlichen Führun­gen an, denen sich Teil­nehmer anschließen kön­nen. Wenn Sie an ein­er pri­vat­en Tour für eine kleine Gruppe inter­essiert sind, kön­nen Sie sich an cityloop.nl wenden.

Unsere max­i­male Grup­pen­größe pro Guide beträgt 25 Per­so­n­en. Im Stadtzen­trum von Ams­ter­dam gibt es eine städtis­che Verord­nung, die die Grup­pen­größe auf max. 15 Per­so­n­en pro Guide beschränkt. Mit dem Fahrrad ist unsere max­i­male Grup­pen­größe eben­falls 15 Per­so­n­en pro Guide. Wir kön­nen Grup­pen bis zu ca. 200 Per­so­n­en betreuen.

Nach der Bestä­ti­gung ste­hen das Pro­gramm und der Preis fest. Wenn Sie Änderun­gen vornehmen möcht­en, lassen Sie es uns wis­sen und wir wer­den sehen, was wir tun kön­nen. Enthält die Buchung Leis­tun­gen, die pro Per­son berech­net wer­den, wie z.B. Ein­trittskarten oder Restau­rantre­servierun­gen, kann die Teil­nehmerzahl bis 4 Wochen vor der Tour geän­dert werden.



Sie erhal­ten ca. 4 Wochen vor der Tour eine Rech­nung. Die Zahlung kann per Banküber­weisung erfol­gen. Wir akzep­tieren keine Kred­itkarten oder Barzahlung.

Stornierung ist bis 4 Wochen vor dem ersten Tag der Tour kosten­los. Danach gel­ten die fol­gen­den Stornogebühren:

50% bei Stornierung inner­halb von 30 Tagen vor dem ersten Tourtag

75% bei Stornierung inner­halb von 10 Tagen vor dem ersten Tourtag

90% bei Stornierung inner­halb von 5 Tagen vor dem ersten Tourtag

Touren und Programme

Wir entwick­eln und ver­anstal­ten Touren für Fach­grup­pen, aber auch für architek­tur­in­ter­essierte Laien. Zu unser­er Ziel­gruppe gehören Architek­tur­büros, Pro­jek­ten­twick­ler, Städte und Kom­munen, Stu­den­ten, Architek­ten­ver­bände, aber auch Kun­stvere­ini­gun­gen und Kulturreisegruppen.

Unsere Guides sprechen Deutsch, Nieder­ländisch, Englisch, Franzö­sisch und Japanisch.

Die Start­punk­te unser­er Touren sind flex­i­bel und hän­gen vom Pro­gramm ab. Wir find­en den ide­alen Start­punkt in Absprache mit Ihnen. Der genaue Ort wird Ihnen im Ange­bot und nochmals per Mail vor der Tour mitgeteilt.

Natür­lich! Die Touren auf der Web­site sind halbtägige Mod­ule, aus denen wir ganztägige oder mehrtägige Pro­gramme zusam­men­stellen kön­nen. Es ist auch möglich, Touren in benach­barten Gebi­eten zu kom­binieren. Sagen Sie uns ein­fach Bescheid, dann schauen wir, was die Optio­nen sind.

Ja, das ist möglich. Teilen Sie uns mit, für welche Gegen­den, Gebäude oder Pro­jek­t­typen Sie sich inter­essieren, und wir stellen ein maßgeschnei­dertes Pro­gramm für Sie zusammen.

Wir ver­suchen immer, Besich­ti­gun­gen von öffentlich zugänglichen Innen­räu­men in unsere Touren einzubauen, abhängig von Route und Zeit­plan. Wir kön­nen auch Besuche von Pri­vat­woh­nun­gen und anderen Innen­räu­men arrang­ieren. Diese kön­nen als Zusatz zu Ihrer Tour gebucht werden.

Ja, wir bieten auch Vorträge über Stad­ten­twick­lung in den Nieder­lan­den an. Diese kön­nen in Ihrem Hotel oder in einem gemieteten Vor­tragsraum stat­tfind­en. Wir hal­ten auch Online-Vor­lesun­gen, z. B. als Rei­sevor­bere­itung. Fra­gen Sie uns ein­fach nach den Möglichkeiten!

Transport und Verpflegung

Selb­stver­ständlich, wir sind ja schließlich in Hol­land! Um die Sicher­heit und das zügige Vorankom­men in der Stadt zu gewährleis­ten, beträgt die max­i­male Teil­nehmerzahl bei Fahrrad­touren 15 Per­so­n­en pro Guide. Helme sind in den Nieder­lan­den keine Pflicht. Im Fahrrad­ver­leih ist in der Regel eine begren­zte Anzahl von Hel­men erhältlich.

Wir kön­nen uns um alle Reservierun­gen küm­mern. Für Busse, Boote und Wasser­taxis arbeit­en wir mit ein­er lokalen Agen­tur zusam­men. Für Fahrräder kön­nen wir Ihnen den näch­st­gele­ge­nen Ver­leih empfehlen oder eine Reservierung für Sie vornehmen. Viele Hotels ver­fü­gen über eigene Fahrräder. Fra­gen Sie am besten ein­fach nach.

Für Mit­tagessen oder Kaf­fee während der Tour find­en wir immer das beste Lokal auf der Route und küm­mern uns um die Reservierung. Für Aben­dessen kön­nen wir Ihnen eine Liste mit Empfehlun­gen für Restau­rants schick­en, die aus­re­ichende Kapaz­ität für Grup­pen haben.

Sie kön­nen im Café oder Restau­rant mit EC- oder Kred­itkarte bezahlen. In den Nieder­lan­den ist Bargeld eher unüblich. Es ist auch nicht üblich, getren­nt abzurech­nen, daher sollte eine Per­son für die ganze Gruppe zahlen.

Unsere Touren find­en im Grunde immer statt, auch wenn es reg­net. Falls Sie das Wet­ter zu unan­genehm find­en, lassen Sie es den Guide wis­sen. Er oder sie wird mit Ihnen die Alter­na­tiv­en besprechen und gegebe­nen­falls einen Plan B finden.

Wir pla­nen während der Touren immer Kaf­fee- und Mit­tagspausen mit Toi­let­ten ein. Wenn es zwis­chen­durch drin­gend ist, wird Ihr Guide ver­suchen, eine Lösung zu finden.

Bitte informieren Sie uns im Voraus, dann prüfen wir, ob die gewählte Tour für Sie geeignet ist oder ob wir Unter­stützung für Sie organ­isieren können.

Guides

Unsere Guides sind erfahrene lokale Architek­ten, die die nieder­ländis­che Architek­tur in- und auswendig ken­nen. Wir bemühen uns, die Guides mit der Gruppe zu matchen, abhängig von Sprache, Inter­essen, Tätigkeits­bere­ich usw. Einige Wochen vor der Tour teilen wir Ihnen den Namen Ihrer/s Guides mit.

Wir bemühen uns, ein­er Gruppe an allen Tagen den/die gle­ichen Guides zuzuweisen, wobei es in der Hoch­sai­son Aus­nah­men geben kann.

Der Guide erwartet Sie am Start­punkt. Sie erhal­ten seine oder ihre Han­dynum­mer vor der Tour, damit Sie sich bei Bedarf gegen­seit­ig find­en kön­nen. Wir wer­den Sie auch nach der Han­dynum­mer eines Teil­nehmers fra­gen, die wir dem Guide geben, für alle Fälle.

Wir sind immer auf der Suche nach qual­i­fizierten und begeis­terten Architek­ten, die als Guide tätig wer­den wollen. Weit­ere Infor­ma­tio­nen gibt es hier.

Noch Fra­gen? Schick­en Sie uns eine E‑Mail!