Inno­va­ti­ver Woh­nungs­bau

Woh­nungs­po­li­tik ist in Rotterdam ein gro­ßes The­ma. Die Her­aus­for­de­rung liegt aller­dings weni­ger im Umfang des Woh­nungs­vor­rats als in des­sen Qua­li­tät und Band­brei­te. Das hef­tig umstrit­te­ne Richt­li­ni­en­do­ku­ment ‚Woon­vi­sie Rotterdam 2030‘ sieht bis 2030 den Abriss von 15.000 güns­ti­gen Miet­woh­nun­gen und den Bau von 26.000 Woh­nun­gen für höhe­re Markt­seg­men­te vor. 

 

Da nur 5% der Rot­ter­da­mer im Zen­trum woh­nen, ist nun eine Nach­ver­dich­tung mit Wohn­hoch­häu­sern im Gan­ge. Gleich­zei­tig gibt es aber auch Raum für krea­ti­ve, klei­ne Nach­ver­dich­tungs­pro­jek­te, die häu­fig auf Pri­vat­in­itia­ti­ve ent­ste­hen.

Auf die­ser Tour sehen Sie eine Viel­falt inno­va­ti­ver Woh­nungs­bau­pro­jek­te in Rotterdam, von Hoch­häu­sern über klei­ne Lücken­fül­ler bis hin zu Selbst­bau­häu­sern. Wir bie­ten Erläu­te­run­gen zum Woh­nungs­sys­tem, Woh­nungs­markt, aktu­el­len Her­aus­for­de­run­gen und neu­ar­ti­gen Ansät­zen.

Vori­ger
Nächs­ter

Pro­gramm: Inno­va­ti­ver Woh­nungs­bau

  • Wohn­an­la­ge De Land­tong (De Archi­tek­ten­Cie, 1998) mit 625 Woh­nun­gen und Town­houses
  • Fenixlofts: Kon­ver­si­on eines Lager­hau­ses (Mei Archi­tec­ten, 2018)
  • „Bas­tel­häu­ser“ Tol­huiss­traat
  • Selbst­bau­pro­jek­te in der Wal­hall­ala­an
  • Klei­ne Nach­ver­dich­tungs­pro­jek­te: Boom­gaard­hof und Boom­gaar­d­straat (Kühne & Co, 2010–2012) und Gou­ver­nest­raat (Archi­tec­tuur MAKEN, 2016)
  • Hoch­häu­ser als Nach­ver­dich­tungs­maß­nah­me: De Calyp­so (Will Alsop, 2013), De Karel Door­man (Ibe­lings en Van Til­burg, 2013), B‑Tower (Wiel Arets, 2011)
  • Mul­ti­funk­ti­ons­bau Tim­merhuis (OMA, 2016) mit Büros und Woh­nun­gen
  • Halb­ta­ges­tour
  • Nur pri­va­te Grup­pen!
  • Trans­port: Bus
  • Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns für ein Ange­bot

Mehr Tou­ren in Rotterdam