Höhepunkte der Nachkriegsmoderne

Das his­torische Zen­trum von Rot­ter­dam wurde im Zweit­en Weltkrieg kom­plett zer­stört und nach dem Krieg auf Grund­lage eines mod­er­nen Städte­bau­plans wieder aufge­baut. Gemeinde und Plan­er waren damals gle­icher­maßen davon überzeugt, dass Rot­ter­dam einen echt­en Neustart ver­di­ente — und zwar auch in architek­tonis­ch­er Hinsicht.

Diese Herange­hensweise hat bewirkt, dass Rot­ter­dam heute zahlre­iche bemerkenswerte Baut­en aus den 1950er und 1960er Jahren zu bieten hat. Seit 1999 wur­den 26 Nachkriegs­baut­en unter Denkmalschutz gestellt, während andere in neue Entwick­lun­gen inte­gri­ert werden.

Wir nehmen Sie mit auf einen Spazier­gang zu den wichtig­sten Iko­nen der Nachkriegsmod­erne im Stadtzen­trum und erläutern Geschichte, Gegen­wart und Zukun­ft der Gebäude.

Voriger
Näch­ster

Programm: Höhepunkte der Nachkriegsmoderne

Mehr Touren in Rotterdam