Alme­re: Stadt­zen­trum und Home­rus

Die erst 1976 gegrün­de­te Stadt Alme­re ist ein end­lo­ser, stän­dig wach­sen­der Rei­hen­haus-Sprawl auf künst­li­chem Land. Erst 1994 fiel der Ent­schluss, ihr nach­träg­lich ein Stadt­zen­trum ein­zu­pflan­zen. Den Mas­ter­plan dazu lie­fer­te OMA. Dia­go­na­le Wege durch­kreu­zen das Zen­trums­ge­biet, das mit sei­ner Dich­te und Höhe ein Gegen­bild zum Rei­hen­haus­tep­pich ent­wirft. Im pres­ti­ge­träch­ti­gen neu­en Stadt­zen­trum drän­geln sich die Spek­ta­kel­bau­ten: Auf­fäl­li­ge Soli­tä­re von Chris­ti­an de Port­zam­parc, Alsop Archi­tec­ts, SANAA, OMA und einer gan­zen Rei­he ande­rer nie­der­län­di­scher und inter­na­tio­na­ler Star-Archi­tek­ten pro­bie­ren, ein­an­der die Schau zu steh­len.

Jetzt, da Alme­re end­lich ein Herz hat, wächst die Stadt wei­ter und bleibt dabei Expe­ri­men­tier­feld für Woh­nungs­ty­po­lo­gi­en und Nach­bar­schafts­kon­zep­te. Im Home­rusk­war­tier ent­steht ein Vier­tel mit 720 Selbst­bau­häu­sern, und im benach­bar­ten Plan Duin wächst ein Wohn­vier­tel auf drei künst­li­chen Dünen aus dem Pol­der.

Besu­chen Sie mit uns eine der am schnells­ten wach­sen­den Städ­te Euro­pas! Wir infor­mie­ren Sie über Stadt­ent­wick­lung und expe­ri­men­tel­le Wohn­ty­po­lo­gi­en.

Vori­ger
Nächs­ter

Pro­gramm

  • Erläu­te­run­gen zur Anla­ge der Pol­der, Ent­ste­hung von Alme­re, Zukunfts­plä­ne
  • Rund­gang durch das Stadt­zen­trum mit Pro­jek­ten von u.a. OMA, David Chip­per­field, UNStu­dio, Chris­ti­an de Port­zam­parc, Gigon Guy­er, SANAA, SeARCH (2008–2010)
  • Bus­fahrt nach Alme­re-Home­rusk­war­tier
  • Rund­gang durch das Vier­tel mit Selbst­bau-Häu­sern von diver­sen Archi­tek­ten (2014–2016)
  • Bau­aus­stel­lung Tiny Houses (div. Archi­tek­ten, 2018)
  • Plan Duin (ZUS, 2012-ca. 2032)
  • Halb­ta­ges­tour
  • Nur pri­va­te Grup­pen!
  • Trans­port: Bus
  • Bit­te kon­tak­tie­ren Sie uns für ein Ange­bot