Kop van Zuid und Katendrecht

“Ams­ter­dam ist eine Stadt mit einem Hafen; Rot­ter­dam ist ein Hafen mit ein­er Stadt”, lautet ein nieder­ländis­ches Sprich­wort. Der Rot­ter­damer Hafen rückt jedoch schon seit Jahrzehn­ten stets weit­er von der Stadt weg und hin­ter­lässt dabei zen­trum­sna­he Brachen. Diese Lück­en bieten räum­lich­es Poten­zial, das auf unter­schiedliche Art genutzt wird.

Wie ein Wahrze­ichen der Trans­for­ma­tion verbindet die Eras­mus­brücke die Innen­stadt mit Kop van Zuid. In diesem ehe­ma­li­gen Hafenge­bi­et ist in den let­zten Jahrzehn­ten ein neues Stadtvier­tel mit Woh­nungs­baut­en, öffentlichen Gebäu­den und Büro­hochhäuser ent­standen. Nun nähert sich das Pro­jekt der Vol­len­dung, und die Gen­tri­fizierung springt auf die benach­barte Hal­binsel Katen­drecht über, die ein­mal das Rotlichtvier­tel von Rot­ter­dam beherbergte.

Auf dieser Tour besuchen Sie das Hafen­trans­for­ma­tion­s­ge­bi­et mit sein­er Mis­chung aus alten Lager­häusern und Wohn­hochhäusern eben­so wie Selb­st­bauhäuser in einem Gentrifizierungsgebiet.

Voriger
Näch­ster

Programm: Kop van Zuid und Katendrecht

Mehr Touren in Rotterdam